NEWS - WEITERFÜHRENDE SCHULE

Nächste Schritte

Die kommenden Herausforderungen und Ziele für den Bau der Secondary School sind spannend und vielversprechend:

Infrastruktur: Danach kann die erforderliche Infrastruktur geschaffen werden. In den Gebäuden müssen Wasser- und Stromleitungen verlegt sowie Toiletten und Waschbecken installiert werden. Außerdem benötigen wir eine Küche.

Inneneinrichtung: Und dann können  wir die ersten Klassenzimmer und Wohngebäude mit der erforderlichen Inneneinrichtung ausstatten, um optimale Lernbedingungen zu schaffen.

Sport- und Freizeitbereich: Ein großer Sportplatz mit Feldern für Fußball, Basketball, Volleyball, Netball und Tischtennis ist geplant, um den Schülern vielfältige sportliche Aktivitäten zu bieten.

Gemeinsam können wir die Bildungssituation in Tansania verbessern und jungen Menschen eine hoffnungsvolle Zukunft ermöglichen. Ihre Unterstützung macht den Bau der Secondary School möglich und wir sind begeistert von den Fortschritten, die wir gemeinsam erreichen können.

November 2023

Brunnenbohrarbeiten haben begonnen

Anfang November wurden auf dem Gelände der Secondary School mit vorbereitenden Maßnahmen für die Errichtung einer stabilen Wasserversorgung begonnen. 

Zunächst wurde das Gelände sondiert und ein Gutachten über die Grundwasserhöffigkeit erstellt (siehe die nebenstehende Darstellung, sie zeigt beruhigend viel blau!). Anschließend wurden die potenziellen Brunnenstandorte eingemessen. 

Jetzt kann das Bohrgerät kommen - aus Dar es Salaam, das sind immerhin 630 km.

Was bisher geschah

Im Jahr 2021 haben wir das ehrgeizige Projekt der Secondary School gestartet. Durch Ihre großzügigen Spenden konnten wir kontinuierlich Fortschritte machen und wichtige Meilensteine erreichen. Hier ist ein Überblick über den bisherigen Fortschritt:

  • Gebäude und Rohbau: Das gesamte Schulgebäude ist bereits eingegrenzt und die Rohbauten für die Klassenzimmer und Lehrergebäude wurden erfolgreich fertiggestellt. Seit Februar 2023 gibt es auch Dächer auf den Gebäuden
  • Stromversorgung: Dank der 9 Masten, die Mama Hindu aus großer Entfernung anliefern ließ, ist das Gebäude nun an die öffentliche Stromversorgung angeschlossen.
  • Landwirtschaftliche Initiativen: Bananen- und Gemüsefelder wurden auf dem Gelände angelegt, um eine nachhaltige Versorgung der Schule zu gewährleisten.
  • Fenstergitter und Türen: Im Sommer 2023 wurden die Fenstergitter und Türen installiert. 

 

Es geht voran! Und wenn die Schritte auch klein und manchmal kaum zu erkennen sind, so gehen sie doch in die richtige Richtung. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

google maps

Seit dem 04.10.2022 kann man sich die Secondary School auch auf google maps ansehen. Wer -3.432586, 36.825321 in die Suchmaske eingibt, landet direkt im Innenhof der Schule und er kann sich ein (Satelliten-) Bild von der Umgebung machen. Ziemlich staubig, ist der erste Eindruck, der kleine Bach, der das Gelände durchschneidet, führt nur sehr unregelmäßig Wasser. Aber man sieht tatsächlich die Grundmauern der Schulgebäude! Ein ziemlich beeindruckendes Rechteck. Nur 200 m westlich entsteht ein Krankenhaus und auf dem etwa 2,5 ha großen Gelände ist noch Platz für Sportanlagen und Gemüsefelder.

Dieses Feld ist obligatorisch

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

Dieses Feld ist obligatorisch

* Kennzeichnet erforderliche Felder
Bei der Übermittlung Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ich danke Ihnen! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Kontakt

Mama Hindu

Förderverein für das Center for Women and Children Development e.V.
Gehastr. 9
33161 Hövelhof

E-Mail: info@mama-hindu.org
 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.